Samstag, 27. Februar 2010

Romulus und Remus [Romolo e Remo] (I, 1961)


Plakat zur Wiederaufführung des Films in deutschen Landen (1970er Jahre)

Romulus und Remus erzählt natürlich die uns allen wohlbekannte Sage von der Gründung Roms irgendwann in grauer Vorzeit ("753 Rom kroch aus dem Ei" - ist mir noch als Merkspruch aus Gymnasialzeiten in Erinnerung) durch die mythischen Zwillinge gleichen Namens.

Sergio Corbucci - heutzutage Filmfreunden insbesondere durch seine teils hochkarätigen Western bekannt - inszenierte die Story 1961 als farbenprächtiges Sandalenepos mit Unterstützung muskelbepackter Schauspieler (Steve Reeves, Gordon Scott), die sich auch - sie müssen ja eine Stadt gründen usw. ... - um die Gunst einer blonden Prinzessin (Virna Lisi) raufen. - Ein hübsches Beispiel dafür wie man sich zu bei Cinecitta damals die Antike vorstellte - inzwischen leicht angegraut, aber mit sehenswertem Trashfaktor.

Dank der aufopfernden Programmgestalter des MDR können Frühaufsteher am 7. März 2010 ab 6:20 Uhr dieses Highlight des italienischen Sandalenfilms geniessen. Langschläfer müssten sich die im Handel lieferbare DVD besorgen. - Mehr zum Film unter: http://www.coolasscinema.com/2008/10/romulus-remus-1961-review.html


Keine Kommentare:

Kommentar posten